Filmdetail

Teaser
  • Ist heute das Öl ein Grund für den Krieg im Nahen Osten, so wird es demnächst das Wasser sein.
Synopsis
  • Wenn heute der mögliche Grund für einen Krieg im Nahen und Mittleren Osten das Öl ist, so könnte Süsswasser, seine gerechte Verteilung und nachhaltige Nutzung der Grund von morgen sein. Türkei. Syrien und Irak teilen sich die beiden wasserreichsten Flüsse der Region, Euphrat und Tigris. Dabei ist Teilen das falsche Wort, denn seit über drei Jahrzehnten verwirklicht die Türkei am Oberlauf der beiden Flüsse eines der gigantischsten Staudammprojekte der Welt. Gleichzeitig weigert sie sich aber , internationale Vereinbarungen bezügl. grenzübergreifender Flüsse einzuhalten..
    Das sogenannte Südostanatolienprojekt soll mit Stromproduktion und Bewässerung im gigantischen Ausmass den hauptsächlich von Kurden bewohnten „unterentwickelte“ Südosten der Türkei in das industrielle Zeitalter katapultieren.

    In eindringlichen Bilder erzählt der Film von den sozialen und ökologischen Konsequenzen dieses Projektes. Entwurzelung, Verarmung, versalzte Böden, verdrecktes Wasser und neue Krankheiten sind die Wirklichkeit des versprochenen Garten Edens. Für die Anrainerstaaten werden sauberes und ausreichendes Euphrat-und Tigriswasser damit immer mehr zu einer Überlebensfrage. Wie sie gelöst werden kann, glaubt man in der Türkei schon zu wissen – wem das Wasser zu knapp wird, der kann es kaufen.....

    www.blauesgoldimgarteneden.de/...
    _______________________________________________________
    Eine Produktion der Kern TV In Zusammenarbeit mit arte für das ZDF

    www.blauesgoldimgarteneden.de/...
Crew
  • Regie: Leslie Franke
  • Drehbuch: Leslie Franke, Leslie Franke
  • Kamera: Nina Werth, Ulrike Schaz, Ismail Köseli
  • Schnitt: Stephan Sautter, Herdolor Lorenz
  • Produzent/in: Hermann Lorenz
    • Produktion: Kern TV
Awards
  • (2003) „Europäischer Fernsehpreis 2003“ der 20. ÖKOMEDIA in Freiburg
Festivals
  • (2003) Ekotop Bratislava, Filmfest Florenz, Oekomedia Freiburg, ECOmove Berlin, Film21, Filmfestival für Nachhaltigkeit, Zürich, Green International Film Festival Taipei in Taiwan, Umweltfilmtage Bremen, festival.cinefeuille, Festival Slowakia. Preise: „Europäi

Service

Kontakt

senden

ONLINEFILM Editorial & Support
C. Cay Wesnigk

Mail: support@onlinefilm.org

Phone +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Snail mail
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau
Germany

Newsletter


Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.
Sie erhalten dann per E-Mail Informationen über das Projekt Onlinefilm.org und die ONLINEFILM AG sowie Hinweise auf aktuelle Filme und besondere Angebote.




Impressum

ONLINEFILM AG
Heisterbusch 3
23611 Bad Schwartau / Deutschland
Tel. +49 451 5057570
Fax +49 451 282223

Vorstandsvorsitzender:
C. Cay Wesnigk - wesnigk(at)onlinefilm.org

Aufsichtsratsvorsitzender:
Roland Schmidt

Hauptsitz:
Wakenitzmauer 34-36
23552 Lübeck / Deutschland

Steuernummer
22 296 23957 Finanzamt Lübeck
USt ID DE 214233673
HRB 7698 HL Amtsgericht Lübeck